Developed in conjunction with Ext-Joom.com



Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

im Folgenden möchten wir Sie über eine Möglichkeit informieren, nach dem mittleren Schulabschluss durch den Besuch der Einführungsklasse am Hans-Leinberger-Gymnasium die Allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

1 Was ist eine Einführungsklasse?

Einführungsklassen sind ein besonderes Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, die nach dem Mittleren Schulabschluss an einer Realschule, Wirtschaftsschule oder Mittelschule (Mittlere-Reife-Klasse) den Weg zum Abitur einschlagen möchten.

Das Abitur, als höchster deutscher Schulabschluss, ermöglicht es diesen Schülerinnen und Schülern eine Universität zu besuchen und aus allen Studiengängen zu wählen.

Einführungsklassen werden in der Jgst. 10 des Gymnasiums eingerichtet und bereiten die Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Schuljahres mit einem speziellen Stundenplan und gezielter Förderung auf den Besuch der Jahrgangsstufen 11 und 12 am Gymnasium vor.

 

 

2 Was bietet eine Einführungsklasse?

Einführungsklassen bieten eine umfassende Vorbereitung auf die Oberstufe des Gymnasiums. Die flexibel gestaltete Stundentafel erlaubt einen auf die speziellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zugeschnittenen Unterricht.

Die Einführung in die Breite der gymnasialen Fächer sichert die für die Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 und 12 am Gymnasium) vorgesehenen Wahlmöglichkeiten. In den verbindlichen Abiturfächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache erfolgt eine verstärkte Förderung.

Die erforderliche zweite Fremdsprache kann, falls nötig, auf spät beginnendem Niveau neu erlernt werden – ohne dass Sprachkenntnisse nachgeholt werden müssen.

Es gelten die Lehrpläne für die Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums.

3  Wie sieht die Stundentafel der Einführungsklasse aus?

Fach

Einführungsklasse

reguläre 10. Klasse

Religionslehre

1

2

Deutsch

4

3

Englisch

4

3

Französisch bzw. spät beginnende Fremdsprache Spanisch

4 (6)

3

Mathematik

6

3

Physik

2

2

Chemie oder Biologie

2

C und B 2 + 2

Geschichte und Sozialkunde

1 + 1

1 + 1

Geographie oder Wirtschaft und Recht

2

Geo und WR 2 + 2

Kunst oder Musik

1

Ku und Mu 1 + 1

Sport

2

2

Profilstunden

4 (2)

4

Intensivierungsstunden

(2)

1

Summe

34 + (2)

35

 

Die Lehrerkonferenz kann mit Blick auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler sowie auf die Ressourcen der Schule Abweichungen von dieser Stundentafel beschließen.

Schülerinnen und Schüler, die keinen Unterricht in einer zweiten Fremdsprache als Wahlpflichtfach in vier aufeinander folgenden Jahrgangsstufen besucht haben, erhalten 6 Wochenstunden Unterricht (4 reguläre Stunden + 2 Profilstunden) in Spanisch auf dem Niveau einer spät beginnenden Fremdsprache. Sie müssen diese Fremdsprache bis zum Abitur belegen.

Die Zuordnung der Profilstunden zu den einzelnen Fächern orientiert sich an der Vorbildung der Schülerinnen und Schüler und dient der spezifischen Vorbereitung der Schüler auf die Qualifikationsphase der Oberstufe. Bei besonderem Förderbedarf können bis zu zwei Intensivierungsstunden erteilt werden, ggf. gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Regelklassen.

4 Wer kann eine Einführungsklasse besuchen?

Voraussetzungen für die Aufnahme in eine Einführungsklasse sind

a) ein Mittlerer Schulabschluss,

b) ein pädagogisches Gutachten der in Jahrgangsstufe 10 besuchten Schule, in dem die Eignung für den Bildungsweg des Gymnasiums uneingeschränkt bestätigt wird, und

c) dass der Schüler bzw. die Schülerin am 30.9. des Jahres noch nicht 18 Jahre alt ist.

5 An welchen Gymnasien werden Einführungsklassen angeboten?

Die Standorte sowie umfassende Informationen zu den Einführungsklassen sind auf den Internetseiten der Staatlichen Schulberatung (www.schulberatung.bayern.de) und des Staatsministeriums (www.km.bayern.de) einsehbar. In Landshut bietet derzeit als einziges Gymnasium das Hans-Leinberger-Gymnasium eine Einführungsklasse an. Für die Einrichtung einer Einführungsklasse gilt eine Mindestschülerzahl von 15, ggf. lässt das Kultusministerium eine geringfügige Unterschreitung zu. Bei einer geringeren Schülerzahl (mindestens jedoch 8 Schüler) besteht die Möglichkeit der Führung im integrierten Modell ("Einführungsgruppe"); dabei werden die betreffenden Schülerinnen und Schüler weitgehend gemeinsam mit den anderen 10. Klässlern unterrichtet, aber in ausgewählten Fächern (z. B. Französisch, Mathematik und Deutsch) gesondert gefördert.

6 Wie meldet sich ein Schüler für die Einführungsklasse an?

Die Einführungsklassen werden nach Bedarf eingerichtet. Daher ist eine rechtzeitige Voranmeldung nötig, um eine verbindliche Auskunft über das Zustandekommen geben zu können. Das Anmeldeformular erhalten Sie an Ihrer besuchten Schule, an der Staatlichen Schulberatungsstelle (http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/niederbayern) oder hier. Das ausgefüllte Formular muss bis zum 01.03. am Hans-Leinberger-Gymnasium eingegangen sein.

Die endgültige Anmeldung mit Jahreszeugnis und pädagogischem Gutachten findet Ende Juli am jeweiligen Gymnasium statt. Genaueres erfahren die Bewerber an ihrer Schule, am jeweiligen Gymnasium und an den Staatlichen Schulberatungsstellen. In Einzelfällen können Anmeldungen ohne Voranmeldung noch bis Mitte Juli 2015 direkt am Gymnasium erfolgen.

7 Informationsabend zur Einführungsklasse am HLG

Das Hans-Leinberger-Gymnasium veranstaltet meist Mitte Januar (genauer Termin im Terminplan) einen Informationsabend für interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. Bei dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen den Unterricht und die Stundentafeln der Einführungsklasse und der folgenden Oberstufe vor, wir informieren Sie über die besonderen Unterstützungsangebote durch das Hans-Leinberger-Gymnasium und über die Vorteile der allgemeinen Hochschulreife. Außerdem geben wir einen Überblick über die vielfältigen Angebote unserer Schule und Sie erfahren, wie eine Anmeldung zur Einführungsklasse abläuft. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder ein individuelles Gespräch zu führen. Bitte beachten Sie dazu auch die Homepage des Hans-Leinberger-Gymnasiums unter www.h-l-g.de.

Wir bitten um eine rechtzeitige Anmeldung zum Informationsabend bei Frau Fuchs per Telefon (0871-9626015 von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr) oder per E-Mail (fuchs@h-l-g.de).

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und hoffen, Ihnen damit hilfreiche Informationen für eine gute Entscheidung über Ihre Zukunft bzw. die Zukunft Ihrer Kinder zur Hand zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Renoth